Meldung vom 14.01.2018

"Stralsunder Theatergespräche"- Es geht weiter

Auch in diesem Jahr laden die "Stralsunder Theatergespräche" zu interessanten Themen ein.

Was hat es mit den "Stralsunder Theatergesprächen" auf sich? In der Theater-Kantine am Olof-Palme-Platz berichten Theaterschaffende über sich und über Stücke, die im Theater Vorpommern aufgeführt werden. Die Teilnehmer/innen erfahren viel an Hintergrundwissen über das vorgestellte Stück - wie beispielsweise aus einer Idee zu einem Stück die Kostüme, die musikalische Untermalung und das Bühnenbild entstehen. Dabei kommen die Theaterschaffenden und die Theaterbesucher/innen ins Gespräch. Sehr interessant sind häufig die Lebensläufe der Gäste vom Theater Vorpommern. Welche berufliche Laufbahn liegt hinter ihnen, wo haben sie ihre Erfahrungen gesammelt und wie gelangten sie hierher an die Küstenstadt Stralsund?

Die Termine der "Stralsunder Theatergespräche" werden nicht selten so gelegt, dass im Anschluss eine öffentlichen Bühnenprobe zu dem besprochenen Stück wahrgenommen werden kann.
Dieses Mal findet die Veranstaltungsreihe am Mittwoch, den 24. Januar ab 18:00 Uhr in der Theater-Kantine statt. „Auf verwachsenem Pfade“ und „Le sacre du printemps“ sind die Titel von zwei Choreographien, die Ballettdirektor Ralf Dörnen zeigt.

Als Gäste werden die Ballettdramaturgin Inga Helena Haack den Inhalt und die Musik vorstellen, und der Ausstatter Hans Winkler das Bühnenbild und die Kostüme erläutern. Im Anschluss kann die öffentliche Bühnenprobe im Theater (Großes Haus/ 19.00 Uhr) mit dem BallettVorpommern besucht werden.
Der Eintritt ist frei.

Bitte melden Sie sich im Vorfeld per E-Mail oder telefonisch bei Helga Haase bzw. Sarah Cornils: h.haase@theater-vorpommern.de bzw. 03831/26 46 161 oder
gleichstellung@stralsund.de bzw. 03831/252 432

Neue kulturbegeisterte Besucher/innen sind neben den altbekannten Gesichtern gern gesehene Gäste.
Weitere Informationen können Sie dem Flyer entnehmen.

Flyer